Zurück
Nr. 140: Ich ging im Walde so für mich hin...

Ich ging im Walde so für mich hin ... – Texte von Spaziergängern

Heft Nr. 140
60 Seiten

Das Thema des Innenteils: Texte von Spaziergängern, unter einem Titel, der Goethe zu verdanken ist: «Ich ging im Walde so für mich hin ...» Erwähnt sei aber zuerst der Mantel: Da stellt Barbara Traber den ersten Band des Werkes von Vera Piller vor, der soeben im orte-Verlag herausgekommen ist. Sie gilt als die dichterische Stimme der Jugendunruhen von 1980. Ihre Gedichte berühren zutiefst; eine Stimme, die aufrührt und bewegt. Auch der kürzlich verstorbene Tessiner Lyriker Angelo Casè kommt zu Wort, dank Hans Leopold Davi ebenso der Kubaner Raúl Rivero, der selbst als Linker von Castro in Haft genommen wurde. Zudem wird in einem Interview der Winterthurer Schriftsteller Serge Ehrensperger vorgestellt. Mit seinem Roman «Prinzessin in Formalin» entfesselte er einst in der helvetischen Literaturszene einen regelrechten Skandal und wurde bei späteren Büchern dafür wohl mit Nichtbeachtung abgestraft. Keinen Skandal hervorrufen wird dagegen Virgilio Masciadri mit seinen «Liebesgrüssen aus der Datenbank». Dafür dürfte mancher schmunzeln, der über das Internet-Theater hin und wieder seinen Kopf schüttelt.

Und was Spaziergänger und -gängerinnen betrifft: Alle Mitarbeitenden, die in dieser Nummer keinen Platz fanden, werden sich in einer der nächsten
äussern. In vorliegender kommen zu Wort: Kristin T. Schnider, der Eifelpoet Jochen Arlt mit seinem EifelnackenWalz (manchmal soll er bei Eifelspaziergängen gemeinsam mit Heino fröhlich singen), René Peter dagegen benützt das Auto für Spazierfahrten und ein anderer René, der Basler Regenass, ist am liebsten im Jura unterwegs. Natürlich kennt man Franz Hohler schon längere Zeit als Wandervogel, weniger den St.Galler Fred Kurer, der zugibt, wie sehr ihn beim Spazieren «der atem plagt». Klaus Merz erschrickt dafür, wenn er auf Landspaziergängen mit «Grüezi Godot!» angesprochen wird, und selbst der Weltenbummler Blaise Cendrars bekennt, dass ihn beim Spazieren die «Hitze fertig macht». Weitere Spaziergänger der beschwingten Nummer: Klabund, Rainer Brambach, Friedrich Schiller, François Debluë, Beat Brechbühl, Max Huwyler, René Oberholzer, Jürg Amann, Regi Claire, Martin R. Dean, Cesare Pavese, Markus Ramseier und Jürg Schubiger

18,00 CHF
  • Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
  • Kostenlose Lieferung ab 100.-
  • Lieferung oder Selbstabholung möglich.
Zahlungsarten
Portrait

Redaktion orte Literaturzeitschrift

Redaktion orte Literaturzeitschrift

orte ist eine Literaturzeitschrift für neue Gedichte, Prosa und Essay. Jede Ausgabe enthält einen Schwerpunkt, in dem ein Autor oder eine Autorin, ein Thema oder eine literarische Landschaft vorgestellt wird. orte wurde 1974 von Werner Bucher gegründet und erscheint im gleichnamigen orte Verlag, der auf den 1. Januar 2015 von der Appenzeller Verlag AG übernommen wurde und seither Bestandteil des Verlagshauses Schwellbrunn ist. Die Zeitschrift wird von einer Redaktion in Zürich redigiert.

>> Redaktion

Publikationen

Redaktion orte Literaturzeitschrift

Bruno Schnyder - Ein Sprachbesessener

18,00 CHF

lieder lyrics lyrik – Neue Liedtexte aus der Schweiz

18,00 CHF

Manuskripte

18,00 CHF

Ritt um den Bodensee

18,00 CHF

Werner Bucher - oder: Eigentlich wunderbar das Leben

18,00 CHF

Hinter dem Sprachzaun ... neue Lyrik aus der Romandie

18,00 CHF

Alles auf bestem Weg oder: Über den Verleger Hans John Erpf

18,00 CHF

Werner Renfer - Poet aus der jurassischen Wüste

18,00 CHF

jung & sexy – Neue Schweizer Literatur

18,00 CHF

Eulen im freien Flug

18,00 CHF

Suche nach der Utopie des Lebens – Texte von Jugendlichen

18,00 CHF

Die Alten sind noch da ...

18,00 CHF

Horst Bingel – Aufs Rad geflochten

18,00 CHF

Walter Matthias Diggelmann: Geschichtenerfinder, Wahrheitssucher

18,00 CHF

Hell Verwundete des Mittelmeers – neue Lyrik aus Spanien

18,00 CHF

Wanderungen durch die Zeit: Neue historische Romane

18,00 CHF

La réserve du patron – orte tischt auf

18,00 CHF

Muaterschproch - Vatterschproch

18,00 CHF

Verbannt im eigenen Land: Carl Albert Loosli

18,00 CHF

Tirol – ausserhalb und mittendrin

18,00 CHF

Wir ziehen um!

18,00 CHF

Gedichte für Kinder

18,00 CHF

Berge Berge Berge

18,00 CHF

Neue Texte von Rätoromanen

18,00 CHF

«Man kann nicht immer nur ins Glas schauen und jammern.»

18,00 CHF

z.Zt. nicht im Gespräch – Beispiele aus der Schweizer Literatur

18,00 CHF

Dada lebt nicht nur, Dada blüht!

18,00 CHF

Unsere literarische Favoriten

18,00 CHF

City Schweiz

18,00 CHF

Ich ging im Walde so für mich hin ... – Texte von Spaziergängern

18,00 CHF

Hommage à SPEKTRUM

18,00 CHF

Der Blues von meinem Grossvater – Rumänische Gedichte

18,00 CHF

Yours sincerely E. Y. Meyer

18,00 CHF

Fussball – oder die Verwandlung

18,00 CHF

Heimspiel – orte-Redaktion im Streitgespräch

18,00 CHF

Jagd auf die Mutter – Literatur und Kochen

18,00 CHF

Roberts Luftschiff – Musiktheater zu Robert Schumann

18,00 CHF

Benn und die Schweiz

18,00 CHF

Claudia Storz: Wörter schreiben mich wach

18,00 CHF

Die Wölfe kommen

18,00 CHF

Walter Gross – Ein bedeutender Schweizer Lyriker

18,00 CHF

Die Liebe sitzt in der Sonne – Liebesgedichte

18,00 CHF

Unkraut im Dach – der Waldgut-Verlag Frauenfeld

18,00 CHF

SWIPS - Swiss Independent Publishers

18,00 CHF

Meeranschluss für die Schweiz

18,00 CHF

Mit Vögeln, Austern und Eidechsen reden – Tiergedichte

18,00 CHF

Wo der See umbiegt nach Süden: Literatur aus der Innerschweiz

18,00 CHF

Georges Haldas, Poète

18,00 CHF

Ophelia streikt – neue Texte von Frauen

18,00 CHF

Die Geschichte hinter dem Gedicht – Den Faden finden

18,00 CHF

Im Postauto nach Trogen - Appenzellika II

18,00 CHF

Riviera = auf Wiedersehn – Die Sprachen des Hans Schärer

18,00 CHF

Sag was zur Nacht – oder: die Gomringers sind hier

18,00 CHF

Halt du Passant da ist ein Gedicht

18,00 CHF

Erika Burkart – Die Sprache der Schatten verstehen

18,00 CHF

Dichter. Nebel

18,00 CHF

Am Ende der Leere ist mein Café – Arabische Dichtung von heute

18,00 CHF

Nordnordost – Literatur aus Schaffhausen und dem Thurgau

18,00 CHF

Blaise Cendras – Wenn du liebst, geh auf die Reise

18,00 CHF

Geiz – Vom Knausern und Kleckern

18,00 CHF

Signum bei orte

18,00 CHF

Central – Texte aus der Mitte der Welt

18,00 CHF

Rhein Poesie – Literatur aus Basel

18,00 CHF

«Ich weiss und grün» – Von Lautmalern und Bildpoeten

18,00 CHF

Leo Tuor ... von den Geissen keine Spur

18,00 CHF

Wohne dich ein im Wort

18,00 CHF

Warum bloss diese Liebe zur Literatur? – Virgilio Masciadri

18,00 CHF

Schreibzündungen

18,00 CHF

Übungsgelände – Der literarische Nachwuchs

18,00 CHF

Dada und weiter – lasst die Wörter frei

18,00 CHF

Karibische Schweizer

18,00 CHF

Rumänische Raritäten

18,00 CHF

Missverständnisse oder die Lust am Ungenauen

18,00 CHF

Zyt isch es Löcherbecki

18,00 CHF

Lyrik aus Albanien

18,00 CHF

Klaus Merz – Die Witterung der Worte

18,00 CHF

Theodor Storm ...die Stimmen, die über der Tiefe sind

18,00 CHF

Wald

18,00 CHF

Bruder Klaus (600)

18,00 CHF

le persil

18,00 CHF