Zurück
Appenzellische Jahrbücher 2021

Appenzellische Jahrbücher 2021

Heft Nr. 148
2021 170x240 mm 264 Seiten
ISBN 978-3-85882-853-8

Flüchtlingsgeschichten

Migrations- und Fluchtbewegungen prägen die Geschichte der Menschheit seit je – man denke an die biblische Erzählung vom Auszug aus Ägypten, an Völkerwanderungen in frühchristlicher Zeit oder an die Auswanderungswellen aus der Schweiz unter anderem nach Nord- und Südamerika bis 1945. Das Jahrbuch 2021 der Appenzellischen Gemeinnützigen Gesellschaft (AGG) widmet sich aus Anlass des 75-Jahr-Jubiläums des Kinderdorfs Pestalozzi Flüchtlingsgeschichten der Zeit seit dem Zweiten Weltkrieg. Dabei geht es um Flüchtlingsunterkünfte auf appenzellischem Boden, um Schicksale von Menschen, die das Appenzellerland als Flüchtlinge erreicht haben, und um die «Humanitarian Pilotes Initiative» mit Sitz in Rehetobel.
Das seit 1854 erscheinende Appenzellische Jahrbuch wird 2021 erstmals vom Appenzeller Verlag vertrieben. Neben dem thematischen Teil enthält es die Gemeinde- und die Landeschroniken beider Appenzell, Nekrologe und den Geschäftsbericht der AGG.

30,00 CHF
  • Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
  • Kostenlose Lieferung ab 100.-
  • Lieferung oder Selbstabholung möglich.
Zahlungsarten
Neu