Zurück
Wolfhalden. Gemeindegeschichte von Ernst Züst
Ernst Züst

Wolfhalden

Gemeindegeschichte
1997 354 Seiten
ISBN 978-3-85882-204-8

Die Gemeindegeschichte von Wolfhalden ist in folgende Teile gegliedert:

  1. Gemeindeordnung von 1666 hält Rhoden zusammen
  2. Wachsender Wohlstand trotz schwerer Hungersnöte
  3. Der Helvetik folgen Verfassungskämpfe und neue Schulden
  4. Neue Landstrassen bringen Wirtschaftsaufschwung
  5. Weltkriege unterbrechen den Fortschritt

Im Anhang befindet sich ein Personenregister sowie eine Tabelle mit allen Hauptleuten und Räten von 1654 bis 1833, den Landesbeamten von 1672 bis 1994, Oberrichtern aus Wolfhalden von 1859 bis 1985, Hauptleuten von 1877-1996, Copei- und Gemeindeschreibern von 1652 bis 1985, Pfarrpersonen von 1652 bis 1990. Herausgegeben wurde die Geschichte von der Gemeinde Wolhalden.

78,00 CHF
  • Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
  • Kostenlose Lieferung ab 100.-
  • Lieferung oder Selbstabholung möglich.
Zahlungsarten
Portrait

Ernst Züst

Ernst Züst, 1931, in seiner Heimatgemeinde Wolfhalden geboren und dort wohnhaft, ist ein engagierter Lokalhistoriker. Er hat das Ortsmuseum aufgebaut und – neben zahlreichen Publikationen in Zeitungen und Zeitschriften – die Gemeindegeschichten von Wald, Walzenhausen, Kurzenberg und Wolfhalden verfasst. Auch setzt er sich für die Erhaltung des vom Aussterben bedrohten Kurzenberger Dialekts ein.

Publikationen

Ernst Züst

Wolfhalden

Ernst Züst
78,00 CHF

Brodböblis und Sägefiilers

Ernst Züst
28,00 CHF

Brodböblis und Sägefiilers (CD)

Ernst Züst
30,00 CHF