Zurück
Wolfram Fischer: Universitätsmedizin und DRGs
Wolfram Fischer

Universitätsmedizin und DRGs

Eine Recherche in Österreich, Grossbritannien, den Niederlanden und den USA
2013 185 Seiten
ISBN 978-3-905764-07-9

Welche Mechanismen existieren in DRG-basierten Vergütungssystemen. um die Mehrkosten der Universitätsmedizin angemessen zu vergüten? Diagnosis Related Groups (DRGs) kategorisieren Akutbehandlungen nach deren Schweregrad. Es resultieren Gruppen mit ähnlichen Kosten. Trotzdem sind die Durchschnittskosten von Universitätskrankenhäusern auch nach einer DRG-basierten Gewichtung vielerorts höher als die entsprechenden Kosten der übrigen Akutkrankenhäuser. Es ist zu fragen:
- ob die DRGs nicht in der Lage sind, die Unterschiede der erbrachten Leistungen genügend differenziert abzubilden;
- ob es gerechtfertigte Mehrkosten der Universitätsmedizin gibt, die nicht über die DRG-Pauschalen vergütet werden dürfen;
- oder ob die Leistungen unwirtschaftlich erbracht wurden.

In dieser Studie wird berichtet, welche Mechanismen vier Länder entwickelten, um Mehrkosten der Universitätsmedizin trotz dieser schlecht beantwortbaren Fragen zu vergüten.

Zielpublikum: Das Buch entstand aus einer Studie für den Verband der Universitätsklinika Deutschlands (VUD). Es richtet sich an gesundheitspolitisch interessierte Politiker, Krankenkassenmanager, Krankenhausmanager, Medizin-Controller, Ärzte und Pflegende.

35,00 CHF
  • Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
  • Kostenlose Lieferung ab 100.-
  • Lieferung oder Selbstabholung möglich.
Zahlungsarten
Portrait

Wolfram Fischer

Wolfram Fischer (1957) ist Betriebswirtschafter (lic.oec.HSG) und Medizin-Informatiker, Gründer und Leiter des ZIM (Zentrum für Informatik und wirtschaftliche Medizin). Forschungsarbeiten und die Internetseite www.fischer-zim.ch haben ihn als Experten für DRG- und andere Patientenklassifikationssysteme bekannt gemacht. Tätigkeitsschwerpunkte: - Leistungsmessung in Krankenhäusern; Patientenklassifikationssysteme aus ärztlicher und aus pflegerischer Sicht. - Analyse und Visualisierung medizinökonomischer Daten. - Bereitstellung von fachspezifischen Informationen im Internet.

Publikationen

Wolfram Fischer