Zurück
Traumwelten. St. Gallen 1930. Fotografien von Oskar Teiwes
Paul Hugger

Traumwelten - Fotografien von Oskar Teiwes

St.Gallen 1930
2007 96 Seiten
ISBN 978-3-85882-453-0

Oskar Teiwes (1879-1942) stand beruflich dem Grafikatelier der St.Galler Schokoladefabrik Maestrani vor und war ein leidenschaftlicher Fotograf. Seine Bilder zeugen nicht nur von einer hohen Sensibilität für den Zauber der Natur und der Landschaften um die damalige Stadt St.Gallen, sondern sie sind an sich kleine Kunstwerke, einer Technik und einer Stilrichtung verpflichtet, die man als Piktorialismus bezeichnet. Denn Teiwes war Piktorialist; das heisst, er bearbeitete seine Fotografien mit unterschiedlichen handwerklichen Techniken, etwa mit der Bräune des Kaffees, um ihnen die Aura des Entrückten und Verträumten, des Dauernden und des Gültigen zu geben.

Paul Hugger will Oskar Teiwes’ Bilder des Vergangenen als wertvolles Vermächtnis in Buchform bewahren. Er fand drei Co-Autoren aus der Generation, die ihre Jugend zu der Zeit erlebten, als Teiwes seine Bilder schuf: Paul Gemperli, Ernst Rüesch und Adrian Wolfgang Martin.

68,00 CHF
  • Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
  • Kostenlose Lieferung ab 100.-
  • Lieferung oder Selbstabholung möglich.
Zahlungsarten
Portrait

Paul Hugger

Paul Hugger, 1930-2016, wirkte von 1982 bis 1995 als ordentlicher Professor für Volkskunde an der Universität Zürich. Er hat verschiedene Bücher über Schweizer Fotografen des Alltags und über den Bergbau am Gonzen publiziert und ist ausserdem Herausgeber des Handbuchs der Schweizerischen Volkskultur.