Zurück
Mona Bodenmann: Tod einer Internatsschülerin

Tod einer Internatsschülerin

ortekrimi
2000 208 Seiten
ISBN 978-3-85830-108-6

Eine junge Frau glaubt nicht, dass ihre Schwester sich von der hohen Brücke gestürzt hat, welche die Gottéron überspannt. Die Fribourger Polizei ist anderer Ansicht. Daher ermittelt die Protagonistin auf eigene Faust. Immer tiefer stösst sie in ein Dickicht menschlicher Unzulänglichkeiten, enttäuschter Hoffnungen und Lügen vor. Zugleich begegnen wir schillernden oder auch spiessigen Menschen: der kalten Directrice des Internats, der klugen Nonne Cécile, dem Priester Morel, dem charmanten Barman Milan und vielen anderen.

Damit wird im Erstling der in Aarau geborenen Appenzellerin Mona Bodenmann die spannende Kriminalgeschichte zur hintergründigen Untersuchung, wie Menschen einander oft begegnen und was sie vor einander verbergen. «Es wird gelogen und schwadroniert bis zum Geht-nicht-mehr ... Ein Dickicht menschlicher Unzulänglichkeiten, enttäuschter Hoffnungen und ein einziges Lügengewebe.» (Saiten. St.Gallen)

26,00 CHF
  • Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
  • Kostenlose Lieferung ab 100.-
  • Lieferung oder Selbstabholung möglich.
Zahlungsarten
Portrait

Mona Bodenmann

Mona Bodenmann, 1958, in Aarau geboren, absolvierte eine Handelsschule und bildete sich in Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) weiter. Nach Auslandsaufenthalten in London und Singapur arbeitet sie seit 1992 als Kaufmännische Angestellte bei einer Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft in Zürich, lebt in Küsnacht bei Zürich.