Zurück
Susanne Mathies: Taubenblut in Oerlikon

Taubenblut in Oerlikon

ortekrimi
2012 248 Seiten
ISBN 978-3-85830-165-9

Pia Hürlimann arbeitet, schlecht bezahlt, in einer Kunstgalerie in Oerlikon und wäre lieber Malerin. Eines Tages wird sie in der Zürcher Innenstadt Zeugin eines Entreissdiebstahls. Als sie der Überfallenen eine kleine Silberfigur des indischen Elefantengottes Ganesha zurückbringen will, gerät sie in immer verrücktere Turbulenzen. Und plötzlich beginnt sich sogar die Polizei für sie zu interessieren und unterzieht sie auf der Wache im Hauptbahnhof einem scharfsinnigen Verhör. So sinken Pias Chancen gegen null, an diesem Tag an ihren Arbeitsplatz zurückzukehren. Zum Glück gibt es da noch Martin, den Knopf-Künstler, in dem Pia einen unerwartet engagierten Helfer findet ... «Taubenblut in Oerlikon» – das ist ein Krimi abseits des Gewöhnlichen: temporeich, witzig und voller überraschender Wendungen.

26,00 CHF
  • Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
  • Kostenlose Lieferung ab 100.-
  • Lieferung oder Selbstabholung möglich.
Zahlungsarten
Portrait

Susanne Mathies

Susanne Mathies, 1953 in Hamburg geboren, studierte u.a. an der Freien Universität Berlin, zuerst Betriebswirtschaft, dann Philosophie. Seit mehreren Jahren lebt sie jetzt als Unternehmensberaterin in Zürich. Susanne Mathies schreibt auf Deutsch und Englisch; sie hat bisher vor allem Kurzgeschichten veröffentlicht und damit verschiedentlich Preise gewonnen. Im Frühling 2012 erschien bei orte ihr erster Krimi «Taubenblut in Oerlikon». Zusammen mit Jolanda Fäh gibt sie im orte Verlag die Poesie-Agenda heraus.

 

Publikationen

Susanne Mathies

Taubenblut in Oerlikon

26,00 CHF
Poesie Agenda 2019
Neu

Poesie Agenda 2019

18,00 CHF