Zurück
Philippe Reichen: Härte, Herz und Humor. Hans-Rudolf Merz

Härte, Herz und Humor – Hans-Rudolf Merz

Eine Biographie
2012 304 Seiten
ISBN 978-3-85882-490-5

Dieser Titel ist in wenigen Exemplaren nur noch im Verlagsladen Schwellbrunn erhältlich.

Wer ist Hans-Rudolf Merz? In dieser autorisierten Biographie beleuchtet der Journalist Philippe Reichen das facettenreiche Leben des Ausserrhoders: seine Jugend, seine Arbeit als international tätiger Berater, sein Wirken als Politiker.

Härte, Herz und Humor kennzeichnen das Leben und Wirken von Hans-Rudolf Merz. Hart war er mit sich selbst, als Finanzminister, aber auch in der Sache. Kein Bundesrat in der Geschichte der Schweiz nach dem Zweiten Weltkrieg hat den Staatshaushalt in ähnlichem Umfang saniert und im Amt ähnlich viele Höhen und Tiefen erlebt wie der Ausserrhoder. An zweiter Stelle stand für ihn das Mitmenschliche, das Herz. Hans-Rudolf Merz ist ein empfindsamer Mensch. Nach seinem Herzstillstand fragten sich alle: Wird er auf die politische Bühne zurückkehren? Wenige Monate später übernahm der Ausserrhoder das Bundespräsidium. Doch was als Krönung einer glänzenden Politikerkarriere gedacht war, entwickelte sich mit der Libyen- und der UBS-Affäre zum annus horribilis. Der sonst so vorsichtige Hans-Rudolf Merz hatte vieles gewagt und war ein hohes Risiko eingegangen, auch aus Gründen purer Menschlichkeit.

In Erinnerung bleibt Hans-Rudolf Merz nicht zuletzt wegen seines Humors: So amüsierte sich nicht nur das Schweizer Parlament, sondern das ganze Land über die Einfuhrbestimmungen von Bündnerfleisch.

Portrait

Philippe Reichen

Philippe Reichen, 1977, lic. phil. I., ist Westschweizer Korrespondent des «Tages-Anzeigers». Zuvor hat er als Redaktor bei der Schweizerischen Depeschenagentur, der Appenzeller Zeitung und beim St. Galler Tagblatt gearbeitet und an den Universitäten in Zürich und Freiburg im Breisgau Geschichte, Philosophie und Allgemeines Staatsrecht studiert.