Zurück
Bruno Meier: Säntiswetter. Freuden und Leiden der Wetterwarte 1880 - 1970
Bruno Meier

Säntiswetter

Freuden und Leiden der Wetterwarte vom Säntis 1880–1970
1996 208 Seiten
ISBN 978-3-85882-099-0

Der Leser wird mitgenommen in die Einsamkeit der Säntiswetterwarte, die vor allem bis 1935 (Bau der Säntis-Schwebebahn) besonders dramatische Zeiten erlebten. So etwa im Februar 1922, als der noch heute immer wieder erwähnte Doppelmord am Wetterwart-Ehepaar Haas geschah. Diesen beiden jungen Leuten und ihrem Mörder gilt ein wesentlicher Teil des Buches.

Nicht zu kurz kommen aber auch die Leistungen der Pioniere in den Anfängen der Wetterbeobachtungen auf dem Säntis, angefangen von «Vater Billwiller», dem ersten Direktor der Meteorologischen Zentralanstalt, über Säntis-Wirt Johann Jakob Dörig und Säntisträger Rusch bis zu den Wetterwarten und ihren Ehefrauen, die bis zur Automatisierung der Station im Jahr 1970 das Wetterwart-Haus bewohnten.

38,00 CHF
  • Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
  • Kostenlose Lieferung ab 100.-
  • Lieferung oder Selbstabholung möglich.
Zahlungsarten
Portrait

Bruno Meier

Bruno Meier, 1927-2011, leitete bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1990 als Direktor die Schweizerische Schiffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein AG. Mehr als 20 Jahre war er regelmässiger Feriengast im Appenzellerland.