Zurück
Amelia Magro: Phantastisches Appenzellerland

Phantastisches Appenzellerland

1994 104 Seiten
ISBN 978-3-85882-090-7

Aus der jahrzehntelangen Arbeit der Herisauer Fotografin Amelia Magro heraus entstanden immer wieder weitherum beachtete Bildbände, Kalender und Ausstellungen. Einige Arbeiten unterscheiden sich vom gewohnten Schaffen Magros grundlegend. «Malen mit der Kamera» hat es eine Freundin der Fotografin genannt, was in Überblendungen, Farbschocks und pointierten Motivspielen passiert. Es ist aber auch die Verarbeitung von weit über dreissig Jahren Tätigkeit in der Schweizer Emigration, in der sich der kritische Blick mit der Liebe zur Wahlheimat vermischt.

Es ist eine ungewohnte, phantasievolle Sicht der alten Motive, des Appenzellerlands, seiner Menschen, Orte und Eigenheiten. Es sind Impressionen, die sich in den Träumen und der Phantasie Amelia Magros zu neuen. eigenständigen Bildern entwickeln, die Grenzen der Fotografie in Technik und Sichtweise überschreiten: phantastisches, surreales, märchenhaftes Appenzellerland.

Den Text - er liegt in einer Beilage auch in französischer, italienischer und englischer Sprache bei - verfasste Journalist Louis Mettler.

78,00 CHF
  • Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
  • Kostenlose Lieferung ab 100.-
  • Lieferung oder Selbstabholung möglich.
Zahlungsarten
Portrait

Amelia Magro

Die Fotografin Amelia Magro, 1937-2003, ist in einer kinderreichen Familie in einem Dorf in der norditalienischen Provinz Treviso aufgewachsen. 1945 wanderte sie zu einer mit einem Schweizer verheirateten Schwester ins appenzellische Stein aus. Begabt und begeistert von der Fotografie, erlernte sie das Handwerk bei Foto Schoch in Herisau und vertiefte ihr Wissen beim Fotografen Herbert Maeder. Seit 1970 arbeitete sie als freischaffende Fotografin. Sie zählte zu den wichtigsten Namen in der Schweizer Fotografenszene. Einen grossen Bekanntheitsgrad erreichte sie unter anderem durch den Appenzeller Bildkalender, den sie während 27 Jahren fotografierte. Eine Reihe wichtiger Ausstellungen in der Schweiz und im Ausland machte sie zu einer Botschafterin des Appenzellerlands.

Publikationen

Amelia Magro

Bloch und Gidio

44,00 CHF

Phantastisches Appenzellerland

78,00 CHF
Portrait

Louis Mettler

Louis Mettler, 1955-2001, in Uzwil geboren, Ausbildungen und Tätigkeiten als Eisenbahner, Sozialpädagoge, Sozialarbeiter und Journalist. Nach zehn Jahren als Redaktor bei Tageszeitungen und Fachzeitschriften wurde er 1990 freischaffender Journalist, Texter und Autor unter anderem für die «Appenzeller Zeitung», den «Appenzeller Kalender» und das «Appenzeller Magazin».