Zurück
Wolfram Fischer: Neue Grafiken zur Datenvisualisierung. Band1. Speichergrafiken, Streuungsfäcerkarten, Differenz-, Sequenz- und Wechseldiagramme
Wolfram Fischer

Neue Grafiken zur Datenvisualisierung

Band 1 – Speichengrafiken, Streuungsfächerkarten, Differenz-, Sequenz- und Wechseldiagramme
2010 108 Seiten
ISBN 978-3-905764-06-2

Ein Ideenbuch für Liebhaber kreativer statistischer Grafiken. In der mit diesem Buch eröffneten Buchreihe werden neuartige Typen von Grafiken zur Visualisierung statistischer Daten vorgestellt. Sie dienen zur differenzierten Darstellung umfangreicher und komplexer Daten. Und sie sollen mit einer ansprechenden Gestaltung auch das Auge erfreuen.

Mit der «Speichergrafik» werden Balkendiagramme platzsparend in kreisförmiger Anordnung präsentiert. Mit «Streuungsfächerkarten» können die gleichen Verteilungskennzahlen wie mit Boxplots dargestellt werden, nur kompakter und mit Vergleichsmöglichkeiten in zwei Dimensionen. Ein «Differenzdiagramm» ist eine eleganter Möglichkeit, um gleichzeitig absolute und relative Werte darzustellen. «Sequenzdiagramme» erlauben anstelle einer zweidimensionalen eine zeilenweise Präsentation sequenzierter Daten. Mit «Wechseldiagrammen» können zwei Zustände und zwei Zustandswechsel abgebildet werden, wie sie zum Beispiel bei Antwortpaaren zu Ja/Nein-Fragen auftreten. Jedem Kapitel ist eine «Kunstgrafik» vorangestellt, die aus der spielerischen Veränderung der Gestaltungsparameter entstand.

Das Buch richtet sich an Statistiker und an Personen verschiedenster Berufsgruppen, die sich nicht darauf beschränken wollen, Daten mit den aus Officepaketen bekannten Standardverfahren aufzubereiten. Der Autor ist Betriebswirtschafter und Medizin-Informatiker. Er hat mehrere Bücher zur differenzierten Darstellung umfangreicher und komplexer Daten aus dem Gesundheitswesen publiziert.

20,00 CHF
  • Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
  • Kostenlose Lieferung ab 100.-
  • Lieferung oder Selbstabholung möglich.
Zahlungsarten
Portrait

Wolfram Fischer

Wolfram Fischer (1957) ist Betriebswirtschafter (lic.oec.HSG) und Medizin-Informatiker, Gründer und Leiter des ZIM (Zentrum für Informatik und wirtschaftliche Medizin). Forschungsarbeiten und die Internetseite www.fischer-zim.ch haben ihn als Experten für DRG- und andere Patientenklassifikationssysteme bekannt gemacht. Tätigkeitsschwerpunkte: - Leistungsmessung in Krankenhäusern; Patientenklassifikationssysteme aus ärztlicher und aus pflegerischer Sicht. - Analyse und Visualisierung medizinökonomischer Daten. - Bereitstellung von fachspezifischen Informationen im Internet.

Publikationen

Wolfram Fischer