Zurück
Klimt und Freunde

Klimt und Freunde

2021 240x280 mm 416 Seiten
ISBN 978-3-03895-028-8

Jugendstil in Wien und St. Gallen

Im März 2021 wird das Historische und Völkerkundemuseum St. Gallen 100 Jahre alt. Um in die Gründungszeit eintauchen und das Jubiläum gebührend feiern zu können, zeigt das Museum seine bisher grösste und aufwendigste Sonderausstellung: «Klimt und Freunde». Der reichbebilderte Katalog bietet vertiefende Einblicke ins Thema.

Die Kunstmetropole Wien weist um 1900 einige auffallende Parallelen zu St. Gallen auf. Hier war es die Stickereizeit, die alles beherrschte, Veränderungen im Stadtbild brachte und ein reges Kunst- und Kulturleben ermöglichte. In Wien war es die letzte Phase des österreichisch-ungarischen Kaiserreichs, eine Blütezeit für die Architektur und die Bildenden Künste. Architekten wie Otto Wagner und Adolf Loos beherrschten die Szene, und Maler wie Gustav Klimt und Egon Schiele prägten entscheidend das Kunstleben. In St. Gallen sind die Kunst der Wiener Secession und der österreichische Jugendstil keine Unbekannten. Namentlich in der für St. Gallen so wichtigen Stickerei- und Modebranche sorgen sie bis heute immer wieder für künstlerische Anregungen.

    38,00 CHF
    • Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
    • Kostenlose Lieferung ab 100.-
    • Lieferung oder Selbstabholung möglich.
    Zahlungsarten
    Portrait

    Daniel Studer

    Daniel Studer, geboren 1955, Studium der Kunstgeschichte und Geschichte, Spezialisierung auf das 19./20. Jahrhundert, hauptsächlich Jugendstil. Bis 2021 Direktor des Historischen und Völkerkundemuseums St.Gallen (neu: Kulturmuseum). Zahlreiche Publikationen zur Kunst- und Kulturgeschichte.

    Publikationen

    Daniel Studer

    Klimt und Freunde

    38,00 CHF
    St.Galler Objekte 2024
    Aktion

    St.Galler Objekte 2024

    Special Price 16,40 CHF

    statt 32,80 CHF