Zurück
Willy Reifler: Ich wags, Gott vermags. 75 Jahre Sonneblick Walzenhausen
Willy Reifler

Ich wags, Gott vermags

75 Jahre «Sonneblick» Walzenhausen
2008 104 Seiten
ISBN 978-3-85882-480-6

«Sonneblick Walzenhausen»: So taufte Pfarrer Paul Vogt 1933 sein «Evangelisches Sozialheim» im Appenzellerland. Später wurde dem Namen «Haus der Erholung und Begegnung» beigefügt. Dann lautete die Bezeichnung «Gästehäuser für Ferien. Kurse. Tagungen. Lager». Die 75-jährige Geschichte des «Sonneblicks» gleicht einer Gratwanderung zwischen Begeisterung und Bedenken, zwischen Fortschritt und Bewahrung, zwischen Widerstreit und Übereinstimmung, zwischen vollen Herzen und leeren Kassen. Sie ist eine Höhenwanderung mit grossartiger Aus- und Weitsicht. Aus Jahresberichten und Protokollen, Korrespondenzen und Gesprächen hat Willy Reifler die Geschichte eines grossartigen Liebeswerkes geschrieben.

28,00 CHF
  • Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
  • Kostenlose Lieferung ab 100.-
  • Lieferung oder Selbstabholung möglich.
Zahlungsarten
Portrait

Willy Reifler

Willy Reifler, 1929-2013, aufgewachsen in St. Gallen. Nach dem Theologiestudium in Zürich, Basel und Heidelberg Gemeindepfarrer in Hemberg und Niederurnen. Präsident des Deutschschweizerischen Sonntagschulverbandes und Präsident des Evangelischen Kirchenrates des Kantons Glarus. Nach der Pensionierung Pfarrstellvertreter und Buchautor.