Zurück
Lorenz Lotmar: Die Wahrheit des K. Bisst
Lorenz Lotmar

Die Wahrheit des K. Bisst

Roman
1982 160 Seiten
ISBN 978-3-85830-020-1

«Die Wahrheit des K. Bisst»: Das ist die Geschichte eines Mannes, der in einer imaginären Welt lebt, weil er die Welt, so wie sie sich präsentiert, nicht erträgt. Aber K. Bisst ist nicht einer, der flüchtet. Er lebt. Wahrhaftiger als die Mitmacher, wirklicher als die Angepassten. Zwar wird er nie mehr als Schiedsrichter ein grosses Spiel zwischen zwei grossen Mannschaften anpfeifen, aber er pfeift dennoch täglich eines an ... und verunsichert damit alle, die sich, wie seine Psychiater, für die Normalität entschieden haben.

Lorenz Lotmar hat mit diesem Roman ein Buch geschrieben, das, wenn man so will, die Unruhe der Jugend vorausgenommen hat. Auch Lotmar ging es darum, dass Fantasie an die Macht kommt und Bürokratie und die Manager der Zerstörung endlich ihre Mäntel und Krawatten ausziehen.

24,00 CHF
  • Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
  • Kostenlose Lieferung ab 100.-
  • Lieferung oder Selbstabholung möglich.
Zahlungsarten
Portrait

Lorenz Lotmar

Lorenz Lotmar, 1945-1980, in Aarau geboren, begann mit 20 Jahren zu schreiben und verdiente sich sein Leben als Schlagzeuger. Später in Zürich schrieb er seinen ersten Roman und begann die Arbeit an der Trilogie «Die Opferung». 1980 nahm er sich in München das Leben. Er hinterliess ein umfangreiches Werk. Im orte Verlag erschienen: «Die Wahrheit des K. Bisst», «Der Handlinienmann», «Irgendwie einen Sonntag hinter sich bringen» und «Die Opferung», Roman (1991). 

Publikationen

Lorenz Lotmar

Die Wahrheit des K. Bisst

Lorenz Lotmar
24,00 CHF

Der Handlinienmann

Lorenz Lotmar
18,00 CHF

Die Opferung

Lorenz Lotmar
46,00 CHF