Zurück
Das Land Appenzell. Der Alpstein im Lichte der Bergnamengebung. Stefan Sonderegger

Der Alpstein im Lichte der Bergnamengebung

Das Land Appenzell, Heft 6/7
1977 93 Seiten
ISBN 978-3-85882-105-8

Jeder Gang durch das vom Alpstein amphitheatralisch nach Süden abgeschlossene Land am Säntis lässt den Wanderer von Neuem über den Reichtum der Namenwelt staunen. Die Ursprünge und die Benennungsmotive dieser Namen reichen in die Frühzeit appenzellischer Siedlungen zurück.

Die Schrift erläutert die vielen hundert Flurnamen, die im Alpstein hinaus bis zu den Alpen und hohen Bergzügen des Säntisgebirges zu finden sind.

16,00 CHF
  • Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
  • Kostenlose Lieferung ab 100.-
  • Lieferung oder Selbstabholung möglich.
Zahlungsarten
Portrait

Stefan Sonderegger

Stefan Sonderegger, 1927-2017, war Professor für germanische Philologie an der Universität Zürich und Ehrendoktor der Universitäten von Dublin und Uppsala. Seine Forschungsschwerpunkte waren deutsche Sprachgeschichte, Namenkunde und Dialektologie. 1977 erhielt er hierfür den Brüder-Grimm-Preis der Philipps-Universität Marburg. Stefan Sonderegger wuchs in einer Stickereifabrikantenfamilie in Herisau auf, wo er auch seinen Lebensabend verbrachte.

Publikationen

Stefan Sonderegger

Der Alpstein im Lichte der Bergnamengebung

16,00 CHF

Appenzeller Sprachbuch

38,00 CHF
Appenzeller Sein und Bleiben
Neu

Appenzeller Sein und Bleiben

28,00 CHF