Zurück
Wolfram Fischer. Das TAR-System und andere Patientenklassifikationssysteme für die Rehabilitation
Wolfram Fischer

Das TAR-System und andere Patientenklassifikationssysteme für die Rehabilitation

2006 90 Seiten
ISBN 978-3-905764-02-4

Für akutstationäre Behandlungen sind in vielen Ländern Patientenklassifikationssysteme eingeführt worden. Sie können zur Beschreibung des Behandlungsspektrums und bei der Abrechnung von indikationsbasierten Fallpauschalen eingesetzt werden. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, ob die gleichen Ansätze auch zur Klassifikation von Rehabilitationsbehandlungen verwendet werden können.

In diesem Buch werden die Forschungsarbeiten zum TAR-Projekt aus der Schweiz vorgestellt (TAR = leistungsbedarfsbezogenes Tarifsystem für Rehabilitationskliniken). Um einen Einblick in weitere Konstruktionsansätze zu erhalten, werden zusätzlich diverse Projekte aus anderen Ländern kurz beschrieben. Das Buch richtet sich an Ärzte, Pflegende, Krankenhausmanager, Controller und Medizin-Informatiker.

Inhalt:

  • EINLEITUNG - Besonderheiten der Rehabilitation - Konstruktionsprinzipien
  • BESCHREIBUNG DER TAR-PATIENTENKLASSIFIKATIONSSYSTEME - Methoden - Resultate - Noch offene Arbeiten
  • DETAILS ZU AUSGEWÄHLTEN THEMEN - Erhobene Patientenmerkmale - Überblick über die erhobenen Daten - Vorgehen bei der Bildung der Pflegekostenkategorien - Vorgehen bei der Bildung der Therapiekostenkategorien - Korrelationen
  • ANDERE PATIENTENKLASSIFIKATIONSSYSTEME IN DER REHABILITATION - Functional Related Groups (FRG) in den USA - Functional Impairment Groups (FIG) in Australien - Groupes homogènes de journées (GHJ) in Frankreich - AN-SNAP in Australien - CRAFT in Victoria (Australien) - IRF PPS in den USA - Rehabilitationsbehandlungsgruppen (RBG) in Deutschland - Rehabilitanden-Management-Kategorien (RMK) in Deutschland - Exkurs: Frührehabilitation in G-DRG. ICD-10-GM und OPS - Rehabilitationsgruppen im Kanton Waadt
  • ANHANG - FIM: Funktionaler Selbständigkeitsindex - FIM-Erweiterungen - Barthel-Index - ICF: Klassifikation der Krankheitsfolgen
  • Abkürzungsverzeichnis - Literaturverzeichnis - Stichwortverzeichnis
19,00 CHF
  • Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
  • Kostenlose Lieferung ab 100.-
  • Lieferung oder Selbstabholung möglich.
Zahlungsarten
Portrait

Wolfram Fischer

Wolfram Fischer (1957) ist Betriebswirtschafter (lic.oec.HSG) und Medizin-Informatiker, Gründer und Leiter des ZIM (Zentrum für Informatik und wirtschaftliche Medizin). Forschungsarbeiten und die Internetseite www.fischer-zim.ch haben ihn als Experten für DRG- und andere Patientenklassifikationssysteme bekannt gemacht. Tätigkeitsschwerpunkte: - Leistungsmessung in Krankenhäusern; Patientenklassifikationssysteme aus ärztlicher und aus pflegerischer Sicht. - Analyse und Visualisierung medizinökonomischer Daten. - Bereitstellung von fachspezifischen Informationen im Internet.

Publikationen

Wolfram Fischer