Zurück
Die Sonntagsgedichte aus der "Ostschweiz am Sonntag"

Die Sonntagsgedichte aus der "Ostschweiz am Sonntag"

März 2013 bis Oktober 2017
2019 130x220 mm 256 Seiten
ISBN 978-3-85830-256-4

Sonntagspoesie in der Zeitung
«Als ich ein Kind war / deckten mich die Nächte zu.» Mit diesen Zeilen von Eveline Hasler ist am 3. März 2013 die Rubrik Sonntagsgedichte in der Ostschweiz am Sonntag (OaS) eröffnet worden. Die Rubrik war ein Experiment des St. Galler Tagblatts. In der linken unteren Blattecke jeder Kulturseite standen hinfort Strophen oder freie Verse eines sogenannten Sonntagsgedichts (SoG), ausgewählt von Rainer Stöckli. Viereinhalb Jahre lang brachte die OaS Sonntag für Sonntag Poesie. Per 29. Oktober 2017 stellte das Tagblatt die Printausgabe der Ostschweiz am Sonntag ein. Damit war die gedruckte Sonntagsgedicht-Sequenz am Ende. 232 Texte von ebenso vielen Autorinnen und Autoren sind in diesem Buch versammelt.

34,00 CHF
  • Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
  • Kostenlose Lieferung ab 100.-
  • Lieferung oder Selbstabholung möglich.
Zahlungsarten
Portrait

Rainer Stöckli

Rainer Stöckli, 1943 in Gossau SG geboren, Studienjahre in Fribourg, lebt und liest seit 1976 im Appenzeller Vorderland. Bis 2008 Hauptlehrer für Deutsch und das Freifach Altgriechisch an der Kantonsschule Heerbrugg, Bibliothekar a.D., Herausgeber mehrerer Anthologien und Gedichtbände.

Publikationen

Rainer Stöckli

Bin kein Mensch, bin ein Phänomen

22,00 CHF

Wir kommen nackt ins Licht, wir haben keine Wahl

44,00 CHF

Musterbuch

15,00 CHF

Ich wäre überall und nirgends

48,00 CHF

Vaterunser, Mutterunser

42,00 CHF