Portrait

Michael Kohtes

Michael Kohtes, 1959, geboren auf Gut Rosauel bei Köln, Studium der Germanistik und Geschichte in Bonn und Paris. Lebt als freier Autor, Verlags- und Rundfunkmitarbeiter in Köln. Veröffentlichte Lyrik, Prosa und Essays in Anthologien, Zeitschriften, Tageszeitungen und im Rundfunk. 1987 erschien der Essayband «Der Rausch in Worten». 1986 erhielt er den Vera-Piller-Poesiepreis, 1988 Europarat-Stipendium, 1989 Preisträger des «Brücke»-Lyrikwettbewerbs. Im orte-Verlag erschien «Hysterie und Beschwichtigung», Gedichte, in «Zeitzünder 5», zusammen mit Vreni Merz und Walle Sayer (1990).

Publikationen

Michael Kohtes

Zeitzünder 5

Michael Kohtes, Vreni Merz, Walle Sayer
26,00 CHF