Zurück
APM 2023 12

Appenzeller Magazin Dezember 2023

O Tannenbaum, o Tannenbaum: Der Christbaum beim Dorfplatz in Urnäsch ist rund 25 Jahre alt, zehn Meter hoch und wurde in 30 Sekunden gefällt. Auch diesen November haben Mitarbeiter des Forstbetriebs der Gemeinde am Säntis eine stattliche Fichte aus dem Wald geholt.

Schlüssel zu einer anderen Zeit: Ende Jahr ist für viele die Zeit, um zurückzublicken und sich an die Ereignisse der vergangenen Monate zu erinnern. Chronisten und Chronistinnen gehen einen Schritt weiter und halten die Geschehnisse für die Zukunft fest.

Beim Schreiben und Zeichnen viel gelernt: Über Jahre haben sie im Appenzeller Magazin mitgewirkt: Roland Vontobel als Autor der Kolumne «natürlich heilen» und Werner Meier als deren Illustrator. In dieser Nummer ist ihre letzte gemeinsame Arbeit erschienen, beide treten per Ende Jahr zurück.

Wandern: Die Wanderung vom Lehmen durch den Wald auf der Berneregg zu Dreihütten und wieder zurück durchs Herz und Rotenmoos ist in der frühen Winterzeit besonders reizvoll. Der Aufstieg auf den oberen Borstböhl lohnt sich wegen des eindrücklich weiten Panoramas.

Mensch und Raum: Jacqueline und Hans-Ueli Fässler wohnen seit 35 Jahren über ihrer Landbäckerei beim Sammelplatz in Meistersrüte und gestalten ihr traditionelles Appenzeller-Haus laufend nach ihren Bedürfnissen um. Seit Kurzem verfügen sie über ein grosszügiges und modernes Maisonette-Wohnzimmer mit Blick Richtung Hohen Hirschberg.

Höckle und gnüüsse: Ein Abendessen unter Sternen ist nicht nur im Sommer möglich, sondern auch über den Winter im Landgasthof Sternen in Bühler. Während es draussen eisig ist, sitzen die Gäste im Plexiglaspavillon in gemütlichem Ambiente.

9,00 CHF
  • Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
  • Kostenlose Lieferung ab 100.-
  • Lieferung oder Selbstabholung möglich.
Zahlungsarten