Zurück
Gerlinde Michel: Alarm in Zürichs Stadtspital

Alarm in Zürichs Stadtspital

ortekrimi
2006 231 Seiten
ISBN 978-3-85830-135-2

In Gerlinde Michels erstem Kriminalroman ist von allem Anfang an der Teufel los. Der Zürcher Polizeibeamte Felchlin wird gezwungen, während drei Tagen und meist auch Nächten an verschiedenen Schauplätzen so intensiv zu arbeiten und Spuren nachzugehen, dass er nachher gleich in den Urlaub muss. Der Krimi erlaubt auch dem Leser keine Pause, Von Seite zu Seite steigt die Spannung. Es ist ein Buch das von Subtilität und Einfühlungsvermögen der Autorin zeugt.

Die Stadtbernerin Gerlinde Michel lebt in Spiez und arbeitet als Redaktorin einer Fachzeitschrift. Mit Kurzgeschichten gewann sie mehrere Wettbewerbe, unter anderem den OpenNet-Wettbewerb 2006 der Solothurner Literaturtage.

26,00 CHF
  • Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
  • Kostenlose Lieferung ab 100.-
  • Lieferung oder Selbstabholung möglich.
Zahlungsarten
Portrait

Gerlinde Michel

Gerlinde Michel, 1947, geboren in Bern, studierte Anglistik in Bern und Hull/Großbritannien und arbeitete danach einige Jahre als Englischlehrerin. Nach einem dreijährigen Aufenthalt in England und Familienzeit übernahm sie 1983 die Leitung des Schweizer Büros der internationalen Jugendaustauschorganisation YFU. Seit 1996 ist sie verantwortliche Redaktorin der Fachzeitschrift Schweizer Hebammen. Mit Kurzgeschichten gewann sie mehrere Wettbewerbe, so zuletzt den OpenNet Wettbewerb 2006 der Solothurner Literaturtage.
Gerlinde Michel lebt mit ihrer Familie in Spiez.

http://www.gerlindemichel.ch

Publikationen

Gerlinde Michel

Alarm in Zürichs Stadtspital

26,00 CHF

Cézanne in Zürich?

26,00 CHF