Grosser Tag für Monika Brunner

Am Samstag, 25. August 2018, präsentierte die 96-jährige Monika Brunner-Fuchs in der Ziegelhütte in Appenzell zusammen mit ihren fünf Söhnen ihre Biografie «Es ist immer etwas gutes dabei ...»

Für achtzig Besucherinnen und Besucher standen in der Ziegelhütte Appenzell Stühle bereit. Doch das reichte bei weitem nicht. Dank der tadellosen Infrastruktur des Hauses und des dientstfertigen Personals fanden schliesslich alle 120 Gäste einen Sitzplatz. Sohn Andy Brunner führte durch den Anlass, der von Fabian Dobler aus Weissbad am Hackbrett musikalisch umrahmt wurde. Die 96-jährige Autorin, unweit der Ziegelhütte aufgewachsen und heute im Altersheim Wier in Ebnat-Kappel zuhause, war ob dem grossen Zuschaueraufmarsch überwältigt und kam kaum nach mit Händeschütteln. Ihr Buch ist ein Stück Gesellschaftsgeschichte des 20. Jahrhunderts und schildert eindrücklich, wie sich eine mutige Frau im Toggenburg für die Gleichberechtigung von Mann und Frau stark macht.

> zum Buch

Monika Brunner mit ihren fünf Söhnen.
Monika Brunner mit ihren fünf Söhnen.