Erkältungsprophylaxe

Wenn der Herbst Einzug hält, ist es höchste Zeit, sich um eine gute Abwehrkraft zu kümmern. Um fit und gesund durch den Winter zu kommen, müssen viele Sachen im täglichen Leben zusammenpassen. Eine etwas belächelte und altmodische Heilpflanze mit grosser, sonniger Kraft ist die Lindenblüte. Im Sommer gepflückt, bringt sie uns im dunklen Winter Licht und Heiterkeit. Sie erhöht die Abwehrkraft und verhindert Erkältungen oder Grippe und bewirkt ­eine schnellere Ausheilung ohne Antibiotikaeinsatz. Der Tee kann täglich getrunken werden und fördert auch das Schwitzen. Speziell bei Kindern haben sich Lindenblütenbäder auch bei Erkältungen bewährt: ein halber Liter Tee auf ein Vollbad.

Achten Sie auf eine gute Verdauung und Darmflora, um Ihre Abwehrkraft zu behalten. Kneippsche Anwendungen und Saunabesuche sind regelmässig durchzuführen, täglich bis wöchentlich. Hilfreich ist auch die Einnahme von Vitamin D, entweder in Form von Lebertranperlen oder als reine Vitamin-D-Kapseln oder -Tropfen – idealerweise am Morgen. Ebenfalls zur guten Abwehrkraft trägt Vitamin C bei. Zu finden ist es in Sanddorn, Acerola, Orangen, Sauerkraut und vielen Früchten.

Kommt es trotz aller Vorbeugung zu einer Erkältung, kann diese mit natürlichen Mitteln fachgerecht behandelt werden. Unterdrücken Sie das Fieber nicht, es ermöglicht unserem Immunsystem, effizient gegen die Viren und Bakterien vorzugehen. Unser Grippetee mit Bibernellwurzeln, Stechpalmenblättern und Thymian hilft in Kombination mit Lindenblüten zuverlässig. Davon täglich bis 1 Liter mit Honig gesüsst trinken. Zur Verstärkung der Wirkung können Grippetropfen mit Echinacea, Angelika, Bibernell und Thymian eingenommen werden. Dosis: 3 bis 6 x 20 Tropfen. So gerüstet können Sie den Winter gesund geniessen. (Text: Roland Vontobel, Bild: Werner Meier)

www.praxisvontobel.ch

Zurück